Tagungsraum der BayTM Gesellschafterversammlung
BayTM Gesellschafterversammlung: Gleich geht's los …
h
Sophia Buckl
Partnermanagement
BayTM

Meine erste Gesellschafterversammlung

Wie jedes Jahr fand 2021 die ordentliche Gesellschafterversammlung der BayTM statt. Unsere Kollegin Sophia Buckl durfte unsere Geschäftsführung begleiten und das erste Mal bei den Beschlüssen und Diskussionen der Gesellschafter mit dabei sein. Hier tagt das oberste Entscheidungsorgan der BayTM. Unsere Gesellschafter kommen zusammen, um Beschlüsse zu fassen, aktuelle Entwicklungen zu besprechen und ihr Fazit zum vergangenen Geschäftsjahr auszusprechen. Vorsitzender der Versammlung ist Staatsminister Klaus Holetschek.

23.07.2021
Sophia Buckl
Lesezeit ~4 Minuten

Wie auch im letzten Jahr bestand für eine/n Junior Manager*in die Möglichkeit, an der Gesellschafterversammlung teilzunehmen. Es galt das Prinzip: „first come, first served“. Ich ergriff also die Chance und meldete mich direkt bei meiner Kollegin für den Posten. Mit einer Minute Vorsprung wurde ich schließlich als Begleitung für die Sitzung ausgewählt.

Nach der offiziellen Bestätigung freute ich mich riesig über die Option, einen Einblick in die Gremienarbeit der BayTM zu bekommen. Ich würde alle unsere Gesellschafter kennenlernen und wichtige Kontakte knüpfen. Dennoch war ich etwas aufgeregt und wusste nicht so recht, was mich erwartet. Doch die Aufregung war positiv und ich war neugierig, wie die Versammlung wohl ablaufen würde.

Am Mittwoch, den 14. Juli, trafen wir uns also pünktlich um 09:00 Uhr zur Vorbereitung der Sitzung im MOC (Veranstaltungscenter München). Aufgrund von Corona war das Gelände sehr leer und nur wenige Veranstaltungen fanden zeitgleich statt. Wegen der aktuellen Hygienevorschriften hatten wir einen großen langen Raum gebucht, sodass jeder Gesellschafter einen eigenen Tisch mit eigenen Getränken und Unterlagen sowie Stimmzetteln vor sich liegen hatte. Die Versammlung sollte um 10:00 Uhr starten. Um 09:30 Uhr trudelten die ersten Gäste ein. Alle Gesellschafter schickten einen Vertreter/ eine Vertreterin zur Versammlung. Die meisten der Namen waren mir bekannt, da ich in meiner Position als Junior Managerin im Partnermanagement bereits viel mit den Verbänden und Vereinen zu tun hatte. Die Gesichter waren jedoch neu für mich. Durch die Corona bedingten Beschränkungen in den letzten 1,5 Jahren konnten nur wenige Live-Veranstaltungen stattfinden und somit hatte man die meisten Gesichter ohnehin nur über Plattformen, wie Zoom oder Microsoft-Teams zu sehen bekommen.

Nachdem alle Gäste Platz genommen hatten, wurde die Versammlung mit einem Begrüßungswort von Herrn Holetschek eröffnet. Anschließend standen die Entlastung des Aufsichtsrates sowie einige deklaratorische Beschlüsse auf dem Programm. Ich nahm als Begleitung nicht nur die Beobachterrolle ein, sondern durfte aktiv bei der Organisation unterstützen. So war eine meiner Aufgaben das Einsammeln der Stimmzettel. Diese wurden noch während der Versammlung ausgewertet und die Ergebnisse mit den Anwesenden geteilt. Für Gesprächsbeiträge der Gesellschafter war ein Mikrofon bei der Größe unseres Saals dringend notwendig. Somit hielt ich das Mikro bereit und lief zu den entsprechenden Personen, sobald ich eine Meldung wahrnahm.

Ein Thema, was uns Alle ja nun schon eine Weile begleitet, war: Corona. Gerade die Tourismusbranche hat unter den Beschränkungen der letzten Monate bekanntlich sehr gelitten. Aus diesem Grund waren der Austausch und die Diskussion zu Themen wie dem Impfen, zukünftigen Lockerungen, möglichen Beschränkungen und dem allgemeinen Befinden der Branche unabdinglich.

Ich empfand die Beiträge als sehr spannend und interessant, da ich aus erster Hand mitbekam, wie die Gesellschafter in den letzten Monaten mit der Pandemie umgingen und mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatten. Ich spürte eine große Entschlossenheit, das Thema weiterhin ernst zu nehmen und die Entwicklungen nicht zu unterschätzen. Alle Teilnehmenden blickten dennoch optimistisch in die Zukunft und werden sich weiter für den Tourismus stark machen.

Nach der Diskussion und einem kurzen Ausblick, stellte unsere Geschäftsführerin Barbara Radomski die aktuellen Entwicklungen bei der BayTM vor. Um unsere Arbeit der letzten Monate zu präsentieren, wurden die Inhalte zu einem großen Teil multimedial in Form von Videos gezeigt. Da die Sicht zur Leinwand mit dem Corona bedingten Abstand sehr eingeschränkt war, waren die Videos das passende Tool, um unsere neuesten Kampagnen vorzustellen. Während der Präsentation fiel mir auf, was wir in den letzten Monaten als Team alles erreicht und geleistet hatten und dass sich in der Zeit trotz erschwerter Bedingungen Vieles zum Positiven geändert hatte. Ich bin stolz, Teil der BayTM zu sein und dass ich das erste Mal bei der Gesellschafterversammlung dabei sein durfte.

Nach der offiziellen Verabschiedung gab es ganz coronakonform im Foyer der Location ein paar Snacks, wir tauschten uns dabei in lockerer Atmosphäre noch etwas mit den Gesellschaftern aus und ließen die Veranstaltung ausklingen.

Nach dieser spannenden Erfahrung werde ich mich definitiv im nächsten Jahr wieder darum bemühen, als Begleitung bei der Versammlung dabei sein zu dürfen. Allerdings möchte ich es auch meinen Kolleg*innen nicht vorenthalten, einmal hinter die Kulissen zu schauen und zu sehen, wie das höchste Entscheidungsorgan der BayTM einmal im Jahr tagt.