Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V.

Wir sind Gesellschafter der by.TM, denn …

“Der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V. (LBO) vertritt seit 1946 die privaten Busunternehmen in Bayern. Von den über 1.100 überwiegend mittelständischen, familiengeführten Busbetrieben sind die meisten, nämlich 900 Betriebe, im Reise- oder Gelegenheitsverkehr tätig.

In Bayern nutzten 2016 über 18 Millionen Fahrgäste den Bus für eine Reise oder einen Ausflug. Seit vielen Jahren ist der Bus das drittbeliebteste Reiseverkehrsmittel und mit einem relativ konstanten Marktanteil von 6 Prozent eine feste Größe bei der Verkehrsmittelwahl für längere Urlaubsreisen ab 5 Tagen Dauer. Bei Gruppenreisen hat der Bus sogar einen Marktanteil von über 60 Prozent. Dabei steht Bayern auf dem ersten Platz der Beliebtheitsskala von Busreisenden.

Neben den Busunternehmen selbst profitieren viele andere Branchen in Bayern vom Bustourismus: Vor allem die Hotellerie, Gastronomie und der örtliche Einzelhandel, aber auch Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Rund die Hälfte der Umsätze durch Bustouristen geht direkt auf den Pauschalpreis zurück. Hinzu kommen Zusatzausgaben im Zielgebiet, die 21 Prozent ausmachen. Auf diesem Wege sichert der Bustourismus in Deutschland über 200.000 Arbeitsplätze.

Nachhaltiges und klimafreundliches Reisen ist dabei eine der größten Herausforderungen unserer Zukunft. Unter dem Stichwort ‚Overtourism‘ gerät der Tourismus immer mehr in die Kritik. Der Bus spielt bei der Lösung dieser Probleme heute schon eine wichtige Rolle.

Als Gesellschafter der Bayerischen Tourismus-Marketing Gesellschaft möchte der LBO den umweltfreundlichen und nachhaltigen Tourismus mit Bussen in Bayern fördern. Hierbei spielen die Vernetzung mit den anderen Verkehrsträgern und die Zusammenarbeit mit den bayerischen Touristikpartnern vor Ort eine entscheidende Rolle. Unser Ziel ist es, die Bedeutung des Busverkehrs für Reisen und Ausflüge in Bayern in den kommenden Jahrzehnten weiter auszubauen und noch mehr Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg auf dieses – zwar oft langsamere – aber klimafreundlichere Reiseverkehrsmittel zu gewinnen. In Stadt und Land besteht dabei gleichermaßen Handlungsbedarf. Denn Busse sind unverzichtbar, wenn es darum geht, in einem Flächenland wie Bayern allen Bevölkerungsschichten komfortables, umweltfreundliches und bezahlbares Reisen zu ermöglichen.”

Kirstin Neumayr, Touristik und Öffentlichkeitsarbeit

Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V.
Georg-Brauchle-Ring 91
80992 München
Telefon: +49 89 121 150-3
E-Mail: mail@lbo-online.de
www.lbo-online.de