Tagesreisen

Ergebnisse aus dem dwif Tagesreisenmonitor 2023 und der DIW Wirtschaftsfaktorberechnung

Tagesreisen haben einen wesentlichen Anteil am touristischen Geschehen in Bayern – sowohl hinsichtlich ihres Volumens als auch mit Blick auf deren wirtschaftliche Bedeutung.

Hinweis: Die Ergebnisse des Tagesreisenmonitor 2024 (Bezugsjahr 2023) stehen hier ab Ende März 2024 zur Verfügung.

Volumen und Anlass

Laut dwif Tagesreisenmonitor 2023 fanden im Jahr 2022 insgesamt 532 Millionen (Mio.) Tagesreisen statt. Davon hatten 480 Mio. Tagesreisen einen privaten und 52 Mio. Tagesreisen einen geschäftlichen Anlass.

Damit haben die Tagesreisen in Bayern im Jahr 2022 das Niveau von 2019 („vor Corona“) fast erreicht; im Jahr 2019 fanden 555 Mio. Tagesreisen in Bayern statt.

Das touristische Segment der Tagesreisen hat auch in den „Corona-Jahren“ 2020 und 2021 weniger Einbußen erfahren als das Segment der Übernachtungsreisen: So zählte das dwif für das Jahr 2020 immerhin 488 Mio. und für das Jahr 2021 485 Mio. Tagesreisen in Bayern.

Grafik zu Tagesreisen in Bayern 2022: Volumina privat und geschäftlich

Aktivitäten der Tagesausflügler*innen

Bei rund einem Drittel der privat veranlassten Tagesreisen wurde eingekehrt. Die Frage nach den Aktivitäten ließ mehrere Antworten (Mehrfachnennungen) zu, so dass davon auszugehen ist, dass der Restaurant-, Café-, Barbesuch in Verbindung mit weiteren genannten Aktivitäten stattfand.

Bei 30 Prozent der Tagesausflüge stand (auch) der Besuch von Verwandten, Bekannten oder Freunden auf dem Plan – in der Regel der Hauptanlass (Einfachnennung) eines Tagesausfluges in Bayern.

Grafik zu Tagesreisen in Bayern 2022: Aktivitäten des Tagesreisenden

Art der Anreise

Bei einem Tagesausflug in Bayern ist das Auto das Mittel der Wahl. Rund 75% der Befragten geben an, mit dem PKW zu ihrem Ausflugsziel zu kommen. Weitere 11% reisten mit dem öffentlichen Nahverkehr und weitere 5% mit den Fernverkehrszügen der Bahn zu ihrem Tagesausflugsziel.

Grafik zu Tagesreisen in Bayern 2022: Anreiseverkehrsmittel

Wirtschaftliche Bedeutung

Die wirtschaftliche Bedeutung der Tagesreisen in Bayern wird durch die Berechnung des Tourismus-Satellitenkontos aufgezeigt. Dieses wurde für die Jahre 2019 und 2020 erstellt und soll an dieser Stelle verwendet werden um die Relation von Reisekategorien im Hinblick auf den touristischen Gesamtkonsum aufzuzeigen. Die Inkonsistenz der Datenquellen wird an dieser Stelle bewusst in Kauf genommen.

Touristischer Gesamtkonsum in Bayern nach Reisekategorien

Private Tagesreisen verursachten 39,6% des touristischen Gesamtkonsums im Jahr 2019, das sind sieben Prozentpunkte mehr als private Übernachtungsreisen (32,6%). Rechnet man bei beiden Kategorien jeweils den geschäftlichen Anteil dazu, stehen Tagesreisen in Bayern für 45,3% und Übernachtungsreisen für 42,0% des touristischen Konsums – ein klarer Beweis für die wirtschaftliche Bedeutung des Tagesreisen für die Tourismusbranche in Bayern.

Verwendete Studien zum Download

Hier findet ihr die zitierten Studien zum Download. Neben dem Tagesreisenmonitor des dwif findet ihr eine Kurz- sowie eine Langversion des TSA Studie.

Quellen:

dwif-Tagesreisenmonitor 2023
Tourismus-Satellitenkonto für Bayern 2019 (DIW Econ GmbH)

Datenbasis:

Dwif-Tagesreisenmonitor: deutschsprachige Bevölkerung zwischen 14 und 75 Jahren.
Tourismus-Satellitenkonto 2019

Hinweis:

Gerne könnt ihr die hier gezeigten Grafiken unter Angabe der Quelle verwenden. Speichert die Grafik als SVG-Datei ab und fügt diese als Bild in das gewünschte Format ein.