Tourismusakzeptanz

Der feste Rückhalt der Einheimischen ist eine der Grundvoraussetzungen für erfolgreichen Tourismus in Bayern

Die schönsten Berge, die längsten Radwege, die großartigsten Museen können nur dann positiv erlebt werden und in Erinnerung bleiben, wenn die Gäste sich wirklich willkommen fühlen. Bayern braucht einen Tourismus, der allen guttut. Nicht nur ökonomisch, sondern auch im ökologischen und sozialen Kontext. Von guter Infrastruktur, vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und intakter Natur profitieren Gäste sowie Einheimische gleichermaßen.

Rechts und Links erheben sich bewaldete Berge, dazwischen liegt ein Tal mit mehreren Dörfern. Es ist ein sonniger Tag im Herbst.
Allgäu im sonnigen Herbst, Bad Hindelang © AdobeStock – Michael
Tourismusakzeptanz

Lebensqualität für alle

Corona hat gezeigt: Massen an Tourist*innen sind schlecht. Noch schlechter ist der totale Stillstand. Die Lösung könnte in nachhaltigen Konzepten liegen, die nicht nur nach zufriedenen Gästen streben, sondern auch nach glücklichen Einheimischen.

zum Artikel
Idylle in der Jachenau
Idylle in der Jachenau © erlebe.bayern – Peter von Felbert
Tourismusakzeptanz

Das sagt ihr …

Wir haben Kolleg*innen im ganzen Land zum Thema Akzeptanz im Tourismus befragt. Das waren ihre Antworten.

Zum Artikel
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger im Türrahmen
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger © StMWi E. Neureuther
Tourismusakzeptanz

Zwischen Tür und Angel

3 Fragen an den bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zum Thema Tourismus und Akzeptanz

Zum Artikel
Familienausflug im Tölzer Land
Familienausflug ins Tölzer Land © Tölzer Land Tourismus – Leonie Lorenz
Tourismusakzeptanz

Touri, bleib da!

Was tun, wenn Tagesausflügler*innen in touristischen Hot­spots zum Problem werden und die Einheimischen dagegen aufbegehren? Das Tölzer Land, während der Corona-Pandemie vom Münchner Tagestourismus hart getroffen, hat sich eine Sensibilisierungskampagne ausgedacht. Und wirbt bei den Locals um mehr Verständnis 

Zum Artikel
Freunde sitzen gemeinsam in einem Restaurant um einen Tisch. Am Tischende steht der Restaurantbesitzer Uli Brandl.
Uli Brandl in seinem Restaurant „’s Handwerk“ © erlebe.bayern – Florian Trykowski
Tourismusakzeptanz

Gäste zum Klingen bringen

Das Zukunftsinstitut weiß: Der große Trend in der Reisebranche heißt Resonanz-Tourismus. Es geht um echte Begegnungen, authentische Erlebnisse und Eindrücke, die nachwirken.

Zum Artikel

Die Inhalte dieser Seite stammen aus dem BayTM Magazin „Tourismus und Akzeptanz“, das Sie hier herunterladen oder bestellen können:

BayTM Magazin Akzeptanz

BayTM Magazin – Ausgabe 2 „Tourismus und Akzeptanz“

Das BayTM Magazin Nr. 2 – dieses Mal zu „Tourismus und Akzeptanz“. Mit vielen Reportagen, Kommentaren, Interviews.